GGS St. Barbara

eine Schule für alle




Willkommen in der Barbaraschule

GGS St. Barbara
Am Weiher 2
52499 Baesweiler

Schulleitung: Frau Meisel  02401 51086
Schulsozialarbeit: Johanna Van Eys: telefonisch 0151 61366214 und per WhatsApp unter: 01573 - 4983493

 

 

 

AKTUELLES / WICHTIGE INFORMATIONEN


Elternbrief zu den Zeugnissen


Unterricht für alle Kinder ab 11. Mai bis zu den Sommerferien:

Liebe Eltern, aufgrund der gestern erschienen 20. Schulmail konnten wir nun den Unterricht für unsere Schule und Ihre Kinder planen.

Der Plan sieht vor, dass alle Kinder möglichst einmal in der Woche Präsenzunterricht haben. (Unterricht in der Schule).

Den Terminplan bis zu den Sommerferien finden Sie hier:

Der Unterricht dauert jeweils 4 Stunden. Bitte beachten Sie die geänderten Zeiten, da wir die Lerngruppen zu verschiedenen Zeiten ankommen lassen (versetzter Unterrichtsbeginn).

An den anderen Tagen lernt ihr Kind mit den schon bekannten Wochenplänen weiter zu Hause.

Die Ausgabe der Pläne und Rückgabe erfolgt an den Präsenztagen  (wenn Sie von den Lehrern keine andere Information erhalten).

Die Klassen werden in jeweils 2 Gruppen aufgeteilt, die in unterschiedlichen Räumen unterrichtet werden. Dabei wird auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m geachtet.

Auch in den Pausen werden die Abstände beachtet, die Pausen finden versetzt (zu unterschiedlichen Zeiten) statt, so dass sich Kinder der unterschiedlichen Gruppen nicht begegnen.

In der Schule gilt grundsätzlich keine Maskenpflicht. Trotzdem müssen alle Kinder eine Mund-Nasenabdeckung mitbringen! Diese wird immer dann getragen, wenn die Abstände von 1,50 m nicht sicher eingehalten werden können.


Wer darf oder muss evtl. nicht in die Schule?          Antrag Schulbefreiung bei Risikogruppe:




OGS / Mittags-Betreuung bis zu den Sommerferien                  14.05.2020

Die Stadt Baesweiler prüft über seinen Verein zur Betreuung Baesweiler Grundschulkinder regelmäßig auf der jeweils aktuellen rechtlichen Grundlage, ob ein Betreuungsangebot im Rahmen von OGS oder Mittagsbetreuung zur Verfügung gestellt werden kann.

Die dauerhafte und verlässliche Sicherstellung von Präsenzunterricht und Notbetreuung unter strikter Einhaltung der intensiven Maßnahmen zum Infektionsschutz gegen das neuartige Corona-Virus hat vorrangig zu erfolgen. Dies bindet derzeit personellen und räumlichen Ressourcen, so dass die Stadt Baesweiler derzeit keine weiteren Betreuungsangebote zur Verfügung stellen kann.

M. Meisel
Rektorin


Neue OGS Anträge und Betreuungsanträge für das Schuljahr 2020 / 21

Auch wenn wir noch nicht sicher wissen, wie uns die Coronakrise weiter begleiten wird und welche Auswirkungen diese auch im kommenden Schuljahr auf den Schulbetrieb haben wird, so müssen wir trotzdem schon jetzt in die Planungen für das kommende Schuljahr einsteigen. Dazu gehören auch die Planung der OGS und Betreuung. Daher können Sie sich ab sofort die Antragsformulare herunterladen und ausfüllen. Die Rückgabe muss bis zum 29.05.2020 erfolgt sein (in den Briefkasten der Schule einwerfen, per Post oder einscannen und per Mail an barbaraschule@t-online.de senden).

Die Formulare finden Sie hier: 


 

Notbetreuung ab 27.04.2020

Die Notbetreuung wird weiterhin angeboten. Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen tätig sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Die Übersicht, wer zu diesen Gruppen gehört finden Sie hier: 

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-0417_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

Unabhängig von der oben angegebenen Liste haben alleinerziehende Elternteile ab dem 27.4. einen Anspruch auf die Teilnahme Ihres Kindes an der Notbetreuung, wenn sie einer Erwerbstätigkeit nachgehen und eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann.

Anmeldung über Mail:   (barbaraschule@t-online.de) 

Anmeldeformular/ Arbeitgeberbescheinigung:  

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf



Wiedereröffnung der Schulen - Hygiene

Im Vorfeld der Wiedereröffnungen der Baesweiler Schulen ist die Umsetzung der erforderlichen Hygienemaßnahmen überprüft worden. Dazu fand bereits in der vergangenen Woche ein Abstimmungsgespräch zwischen allen Schulleiterinnen und Schulleitern sowie der Stadtverwaltung als Schulträger statt. Die Baesweiler Schulen sind gut vorbereitet. Alle Beteiligten setzen sich für eine bestmögliche Realisierung in Bezug auf Hygiene, Reinigung, räumliche Verteilung und Organisation ein, um die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Hausmeister, Sekretärinnen und alle weiteren in der Schule tätigen Personen zu schützen.

Die Schulen werden vor Wiedereröffnung grundgereinigt. Die Waschgelegenheiten sind mit Seifenspendern und Papierhandtuchspendern ausgestattet. Die laufende Reinigung nach Unterrichtsbeginn wird nach den dann geltenden  Hygieneanforderungen durchgeführt. Die Schulleitungen organisieren derzeit die praktische Umsetzung der Wiedereröffnung hinsichtlich Aufteilung der Räume, der Klassen, der Unterrichtsabläufe und des Einsatzes der Lehrkräfte.

Die für den Unterrichtsbeginn hygienischen Anforderungen sind in Verantwortungsgemeinschaft der Stadt Baesweiler und aller Schulleitungen der Baesweiler Schulen nach dem jetzigen Stand sichergestellt.



___________________________________________________________________________________________

 

                            Klicken sie hier für umfassende Informationen oder zurückliegende Beiträge

___________________________________________________________________________________________

 

weitere aktuelle Neuigkeiten hier:  News